Epilepsie gut behandeln UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Epilepsie

Was ist Epilepsie?

Epilepsie – was genau ist das überhaupt? Epilepsie ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen des Nervensystems.252 Der Begriff Epilepsie beschreibt Erkrankungen des Gehirns, die sich in Form von epileptischen Anfällen äußern.253  Ein einzelner epileptischer Anfall ist jedoch noch keine Epilepsie.253 Die Begriffe „epileptischer Anfall“ und „Epilepsie“ sind daher klar voneinander abzugrenzen.253
Weiterlesen: Was ist Epilepsie?

Behandlung bei Epilepsie

Eine Epilepsie liegt vor, wenn mindestens zwei epileptische Anfälle unprovoziert, d. h. ohne erkennbaren Auslöser, auftreten oder wenn bei weitergehenden Untersuchungen des Gehirns Hinweise gefunden werden, die für eine hohe Neigung zu weiteren Anfällen sprechen. In diesem Fall wird eine Behandlung mit speziellen Arzneimitteln, sogenannten Antiepileptika (auch Antikonvulsiva genannt), empfohlen.10
Weiterlesen: Behandlung bei Epilepsie

Leben mit Epilepsie

Jeder möchte sein Leben nach eigenen Vorstellungen leben und es ohne Einschränkung genießen. Was aber, wenn der Arzt die Diagnose Epilepsie stellt? Was verändert sich dann? Zu vielen alltäglichen Dingen gibt es Fragen, die sich Epilepsie-Betroffene stellen. Darf ich meinen Führerschein behalten? Kann ich meinen Beruf weiter ausüben? Darf ich schwanger werden und ist Epilepsie vererbbar? Wo finde ich in meiner Nähe Ärzte und Selbsthilfegruppen? Finden Sie hier Antworten zu Ihren Fragen.
Weiterlesen: Leben mit Epilepsie

Von Anfällen und Ameisen

„Von Anfällen und Ameisen" ist ein Video, bei dem die Vorgänge im Gehirn während eines epileptischen Anfalls für Erwachsene als auch für Kinder verständlich dargestellt werden.

Patienten über Epilepsie

"Vor meiner Diagnose war ich unendlich aktiv, eine richtige Frohnatur. Und dann kam die Diagnose, und ich dachte zum ersten Mal, jetzt verliere ich alles. Aber ich hatte die Wahl: Entweder ich falle in ein tiefes schwarzes Loch oder ich lebe mit meiner Krankheit. Und das tue ich seitdem." […] Anja (44) aus Leun
Weiterlesen: Erfahrungsbericht Anja

"Seit 2003 bin ich anfallsfrei und niemand würde denken, dass ich Epilepsie habe. Aber meine größte Angst ist, dass die Anfälle zurück in mein Leben kommen. Und deshalb ist es so wichtig, mit meinem Arzt zusammen zu arbeiten und ihn regelmäßig zu besuchen, damit das hoffentlich nicht passiert." […] Jérôme (34) aus Köln
Weiterlesen: Erfahrungsbericht Jérôme

Newsletter Anmeldung

Unser kostenloser Epilepsie aktuell Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich Epilepsie.


Bedingungen:

Sie stimmen dem Erhalt des Epilepsie aktuell Newsletter der UCB Pharma GmbH zu. Der Epilepsie aktuell Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen zu Themen aus dem Bereich Epilepsie.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Newsletter-Zusendung durch die UCB Pharma GmbH erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Ein Rückschluss auf einzelne Empfänger ist nicht möglich.

Um den Missbrauch von E-Mail-Adressen zu verhindern, müssen Abonnenten die Bestellung unseres Newsletters in einem automatisierten Prozess per E-Mail bestätigen (Double-Opt-In).

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung für die Zusendung des Epilepsie aktuell Newsletter mit Wirkung für die Zukunft unter dieser Adresse oder dem in jedem Newsletter angegebenen Abmelde-Link widerrufen. Ein Widerruf ist auch per E-Mail an UCBCares.DE@ucb.com oder durch Zusendung einer Nachricht an unser Kundenservice-Center UCBCares™, entweder postalisch an: UCB Pharma GmbH, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim oder per Telefax an: 02173 48 4841 möglich.

Epi-Manager für iPhone/iPad und Android Smartphones/Tablets! Jetzt kostenlos laden!

Finden Sie Erklärungen zu etwa 6.500 Begriffen rund um Epilepsie. Nutzen Sie die schnelle Suche oder durchsuchen Sie das Epilepsie-Lexikon von A-Z.

  1. Deutsche Gesellschaft für Neurologie: Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie. Erster epileptischer Anfall und Epilepsien im Erwachsenenalter. 5. Auflage, Thieme, Stuttgart, 2012.
  2. Schmitz, Bettina und B.J. Steinhoff: Epilepsien – Taschenatlas spezial. Thieme, Stuttgart, 2005.
  3. www.epilepsie-informationen.de, letztes Zugriffdatum 22.05.2013.
Kostenloser Kontakt
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".