Epilepsie gut behandeln UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Medikamentöse Therapie bei Epilepsie

Rund 80 Prozent der Epilepsie-Patienten können ihre Erkrankung durch Medikamente langfristig in den Griff kriegen. Mit sogenannten Antiepileptika (auch Antikonvulsiva genannt) gelingt es vielen Patienten, ihre epileptischen Anfälle zu unterdrücken.103

Die Arzneimittel setzen genau dort an, wo die Anfälle entstehen – im Gehirn. Doch nicht jedes Medikament ist für jede Epilepsie geeignet. Für die Auswahl ist es vor allem wichtig, die Art des Anfalls möglichst genau zu kennen, aber auch eine Reihe weiterer Faktoren sollten berücksichtigt werden. Dazu zählen zum Beispiel:103

  • die Häufigkeit der epileptischen Anfälle,
  • eventuell vorliegende andere Erkrankungen und
  • einzunehmende Medikamente,
  • die individuelle Lebenssituation des Patienten und
  • natürlich das Verträglichkeitsprofil des Antiepileptikums.

Mit Verträglichkeitsprofil sind die Nebenwirkungen gemeint, die unter der Einnahme des Medikamentes möglicherweise auftreten können. Dabei sollten sowohl die kurzfristigen (akuten) als auch die langfristigen (chronischen) Nebenwirkungen berücksichtigt werden.104 Schließlich muss es zumeist über sehr lange Zeit, oft lebenslang, eingenommen werden.

Epi-Manager für iPhone/iPad und Android Smartphones/Tablets! Jetzt kostenlos laden!

  1. Rating, Dietz: Medikamentöse Behandlung, abzurufen unter: www.izepilepsie.de, letztes Zugriffsdatum 22.05.2013.
  2. Deutsche Gesellschaft für Neurologie: Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie. Erster epileptischer Anfall und Epilepsien im Erwachsenenalter. 5. Auflage, Thieme, Stuttgart, 2012.
Kostenloser Kontakt
UMFRAGE Helfen Sie uns, unsere Webseite für Sie noch weiter zu optimieren! Jetzt mitmachen! Diesen Hinweis verbergen
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".