Epilepsie gut behandeln UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Epilepsie in Abhängigkeit vom Alter

Anfälle und Epilepsien treten nicht in jedem Lebensalter gleich oft auf, sondern häufen sich in bestimmten Lebensabschnitten. Epilepsien treten häufig in den ersten Lebensjahren und dann wieder bei älteren Patienten über 60 Jahren auf.

Bezüglich der Ursachen des altersgebundenen Auftretens von epileptischen Anfallsarten und Syndromen bestehen Unsicherheiten. Die relative Häufung im Kindesalter könnte im Zusammenhang mit der Hirnreifung und der damit verbundenen erhöhten Bereitschaft zu epileptischen Anfällen stehen.

Eine weitere Hypothese betrifft die Annahme, dass die genetisch veranlagte Bereitschaft zu Anfällen in verschiedenen Lebensabschnitten aktiviert oder deaktiviert wird, was mit Veränderungen im Gehirn einhergehen könnte.

Bei der oft im jugendlichen Alter auftretenden Temporallappenepilepsie wird ein Zusammenhang mit im Kindesalter aufgetretenen Fieberkrämpfen vermutet. Nicht ausreichend geklärt ist, inwieweit die Fieberkrämpfe die Ursache für die sich später entwickelnde Epilepsie sind, oder ob nicht eine genetische Grundlage sowohl für die oft lange dauernden Fieberkrämpfe als auch für die Temporallappenepilepsie eine Rolle spielt.

Die Häufung von Epilepsien bei älteren Menschen ist hauptsächlich auf Durchblutungsstörungen des Gehirns zurückzuführen.

Zu den Epilepsien, die nur im Kindesalter auftreten, gehören:

Epi-Manager App
Epi-Manager, Epilepsie App

Jetzt kostenlos laden!

iOS-Version

Android-Version

Kostenloser Kontakt
UMFRAGE Helfen Sie uns, unsere Webseite für Sie noch weiter zu optimieren! Jetzt mitmachen! Diesen Hinweis verbergen
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".