Unterstützende Behandlungsmöglichkeiten

Unterstützende Behandlungsmöglichkeiten in der Epilepsie sind zwar kein Ersatz für eine medikamentöse antiepileptische Behandlung, können jedoch als ergänzendes Angebot verstanden werden.

frau bei der physiotherapie

In Abhängigkeit der individuellen Bedürfnisse des Betroffenen stehen verschiedene komplementäre und begleitende Verfahren zur Verfügung, die meist parallel zur medikamentösen Therapie angewandt werden können. Einen wissenschaftlichen Wirkungsnachweis gibt es für diese Verfahren nicht. Dennoch können Patienten von einer begleitenden Behandlung profitieren, da diese die Selbstsicherheit stärken und den Umgang mit der Epilepsie erleichtern kann. Zu diesen Methoden gehören Maßnahmen zum Erkennen und ggf. Kontrollieren von Anfallsauslösern, Biofeedback, atemtherapeutische Maßnahmen, Physiotherapie, Osteopathie und Homöopathie.