Epilepsie gut behandeln UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Leigh-Krankheit / Leigh-Syndrom

nach dem gleichnamigen englischen Arzt benannte, meist in der Kindheit oder Jugend, gelegentlich auch erst bei Erwachsenen auftretende erbliche mitochondriale Zytopathie mit u.a. psychomotorischer Verlangsamung, Sehstörungen aufgrund einer Optikusatrophie, muskulärer Hypotonie oder auch Spastik, Schluckstörungen, Dystonie, Myoklonien und (anderen) epileptischen Anfällen; Übergang zur Alpers-Krankheit; andere Bezeichnung: subakute nekrotisierende Enzephalopathie

Kostenloser Kontakt
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".